Der Newsticker kann nur mit dem Flash Player angezeigt werden. Bitte installieren.
Letzter Einsatz:
Öl_Straße, Spatzenweg

18.04.2018

Durch einen defekten LKW kam es zu einer Verunreinigung der Fahrbahn mit Hydrauliköl. Die ...

Beginn:
18:10 Uhr
Ende:
20:31 Uhr
topimage

Login:

Name:
Kennwort:

Rettungsdienst

Rettungsdienst der Stadt Emsdetten

Auf der Feuer- und Rettungswache der Freiwilligen Feuerwehr Emsdetten versehen aktuell 8 Feuerwehrbeamte, 12 Angestellte und ein Auszubildender zum Rettungsassistenten ihren hauptamtlichen Dienst. Sie sind in 3 Wachgruppen zu je 7 Personen eingeteilt und arbeiten im 24-Stunden-Rhythmus. Zwei Beamte (Wachleitung), ein Gerätewart und zwei Auszubildende zum Notfallsanitäter sind zusätzlich im Tagesdienst eingesetzt.

Das primäre Einsatzgebiet des Emsdettener Rettungsdienstes umfasst die Stadt Emsdetten, die Gemeinde Saerbeck sowie Teile von Greven-Reckenfeld. Oberster Träger des Rettungsdienstes ist der Kreis Steinfurt als Ordnungsbehörde.

 

Fahrzeuge des Rettungsdienstes

Aktuell sind an der Feuer- und Rettungswache Emsdetten ein Rettungstransportwagen (RTW) rund um die Uhr und ein Rettungstransportwagen (RTW) werktags von 8 bis 20 Uhr sowie an Wochenenden/Feiertagen von 9 bis 21 Uhr im Dienst. Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ist werktags von 8 bis 19 mit einem Notarzt besetzt. Bei Bedarf (z.B. Großschadenslagen) wird auch der Gerätewagen Rettungsdienst (GW-RettD) durch haupt- und ehrenamtliches Personal besetzt.

 

Aufgaben der Mitarbeiter

  • Durchführung und medizinisch/technische sowie logistische Versorgung und Betreuung von Notfallpatienten aller Art
  • Herstellung und Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit unter Kontrolle/Überwachung der lebenswichtigen Funktionen
  • Lageerhebung und Koordinierung der Einsätze vor Ort, auch bei Notfällen mit mehreren Betroffenen oder Großschadenslagen
  • Sachgerechte Betreuung und Beförderung von Nichtnotfallpatienten (Erkrankte, Verletzte, Angehörige, hilfsbedürftige Personen)
  • Pflege, Kontrolle und Wartung der medizinischen und technischen Ausrüstung des Rettungsdienstes
  • Reinigung und Desinfektion
  • Organisation und Verwaltung inklusive Dokumentation
  • Aus- und Fortbildungen im Rettungsdienst
  • Betreuung von Besuchergruppen, Schulen und Kindergärten (Brandschutzerziehung und Aufklärung)
  • Prüfung, Wartung, Pflege und Instandhaltung aller Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes

 

Qualifikation im Rettungsdienst

Die Mitarbeiter der Feuer- und Rettungswache sind alle ausgebildete Rettungsassistenten. Seit 2015 besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich für den neuen Beruf des Notfallsanitäters im Rahmen einer umfassenden Weiterbildung zu qualifizieren. Ein Großteil der Mitarbeiter hat diese Weiterbildung bereits erfolgreich abgeschlossen.

Um den Anforderungen im Rettungsdienst gerecht zu werden, besitzen ein Großteil der Mitarbeiter weitere Zusatzqualifikationen als staatlich geprüfter Desinfektor, Beauftragter für Medizinprodukte oder Praxisanleiter.

Hauptverantwortlicher Mitarbeiter für Medizinprodukte-Sicherheit ist Franz-Leo Konermann (Wachleitung). Kontakt: wachleitung@feuerwehr-emsdetten.de

 

Ausbildung zum Notfallsanitäter

Seit September 2015 werden an der Feuer- und Rettungswache der Stadt Emsdetten junge Menschen für den neuen Beruf des Notfallsanitäters/Notfallsanitäterin ausgebildet. Die duale Ausbildung umfasst regulär 3 Jahre und schließt mit der staatlichen Prüfung ab.

Weitere Informationen sowie aktuelle Stellenausschreibungen erhalten Sie auf der Webseite der Stadt Emsdetten.

 

Leitung der Feuer- und Rettungswache


Leiter der Rettungswache: Hauptbrandmeister Franz-Leo Konermann (links)
Stellv. Leiter: Oberbrandmeister Markus Wilp (rechts)

 



Kontakt:
Name:
Ort:
E-Mail:
Nachricht:
Adresse:
Freiwillige Feuerwehr Emsdetten
Buckhoffstraße 8, 48282 Emsdetten
Telefon: 0 25 72 - 9 55 30
Telefax: 0 25 72 - 9 81 16
E-Mail: info@feuerwehr-emsdetten.de
Internet: www.feuerwehr-emsdetten.de