Der Newsticker kann nur mit dem Flash Player angezeigt werden. Bitte installieren.
Letzter Einsatz:
VU_P_klemmt, Grevener ...

27.07.2021

An der Einsatzstelle lag ein PKW im Graben. Durch den zuerst eingetroffenen ...

Beginn:
05:20 Uhr
Ende:
06:02 Uhr
topimage

Einsätze:

14.07.2021 - WFZ, Überörtliche Hilfe, Erftstadt

Einsatzbericht:

Beginn des Einsatzes am 14.07.2021 um 23:20 Uhr
Ende des Einsatzes am 17.07.2021 um 16:30 Uhr

Der Wasserförderzug wurde, aufgrund der extremen Regenmengen, zur überörtlichen Hilfe nach Erftstadt im Rhein-Erft-Kreis alarmiert. 


Der Einsatz läuft noch. Es wird nachberichtet.


Update 15.7.2021:


Die Kräfte vom WFZ wurden nach kurzem Aufenthalt im Bereitstellungsraum und nach Erkundung der geplanten Einsatzstelle in den Ortsteil Bließheim verlegt. Dort sollte Wasser aus einer Senke abgepumpt werden. Während der Inbetriebnahme des Systems kam es jedoch zum massiven Wasseranstieg. Das System wurde zurück gebaut und die Lage neu bewertet. Da das Wasser so massiv, teilweise auf 3m, stieg gingen die Kräfte zur Menschenrettung über und evakuierten Häuser in dem Straßenzug. Dies geschah zunächst mit dem hochwatfähigen GW-Logistik. Als dies aufgrund der Wasserhöhe nicht mehr möglich war mit Booten die kurzfristig von Anwohnern zur Verfügung gestellt wurden. 


Am Nachmittag wurde der WFZ dann zur Autobahn 1 verlegt um eine Ausfahrt frei zu pumpen. Aufgrund von Überflutungen der Fahrbahn bildete sich ein Rückstau. Über die frei gepumpte Abfahrt solte dieser abgeleitet werden.


Update 16.7.2021:


Da der Fokus noch weiter auf der Menschenrettung durch die Wasserrettungszüge gelegt wird steht der WFZ zur Zeit im Bereitstellungsraum 2 in Bereitstellung.


Am Nachmittag wurden die ersten Kräfte nach 42 Stunden Einsatz durch Emsdettener und Saerbecker Kräfte ausgetauscht.


Die Erft ist bis zum Abend stark gesunken. Folglich konnte der WFZ gegen 21.00 Uhr in den Ortsteil Lechenich verlegt werden. Hier wird nun damit begonnen Tiefgaragen leer zu pumpen. 


Update 17.7.2021


In der Nacht sollten die Kameraden die B 265 frei pumpen. Da aufgrund der Zerstörung der Infrastruktur keine Schlauchleitung verlegt werden konnte musste dieser Plan allerdings wieder verworfen werden und die Kameraden fuhren wieder den Bereitstellungsraum an. 


Gegen 13.00 Uhr wurde der WFZ aus dem Einsatz in Erftstadt entlassen und fuhr das Gerätehaus in der Heimat an.


Autor: [ABE]

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 18 (davon 0 unter PA und 6 Kräfte nicht mehr ausgerückt)
Eingesetzte Kräfte-Rettungsdienst: 0
Eingesetzte Kräfte-Sonstige: 0

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

GW-L Kater Kr ST 2 GW L2 01AB KATER EMS 1 AB WFSWLF KATER EMS 1 WLF
MZF Florian EMS 1 MZFMTF Florian EMS 1 MTF 1

Sonstige Einsatzfahrzeuge:

 

Einsatz-Fotos:



« zurück zur Übersicht
Hinweise zu den Einsatzberichten:

Die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird keine Haftung für die Texte und Aussagen übernommen.

Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Hinweise zum Urheberrecht:

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht.
Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne schriftliche Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Emsdetten.

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten oder der entsprechende Urheber rechtliche Schritte vor.



Kontakt:
Name:
Ort:
E-Mail:
Nachricht:
Adresse:
Freiwillige Feuerwehr Emsdetten
Buckhoffstraße 8, 48282 Emsdetten
Telefon: 0 25 72 - 9 55 30
Telefax: 0 25 72 - 9 81 16
E-Mail: info@feuerwehr-emsdetten.de
Internet: www.feuerwehr-emsdetten.de